Klinische Behandlungsbereiche

 

Suchtmedizin

 
 

Wer sind wir?

Unsere offene Station A5 bietet 17 Behandlungsplätze in modernen Zwei- und Dreibettzimmern. Die beschützte Station M1 liegt baugleich eine Etage darunter. Die Behandlung wird von einem multiprofessionellen Team aus Fachärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Ergo-, Musik- und Sporttherapeuten, Fachkrankenschwestern/-pflegern sowie examiniertem Pflegepersonal gewährleistet. Das Team arbeitet nach einem strukturierten Tagesplan.
 

Wer kommt zu uns?

Menschen, deren Suchtverhalten psychische Störungen wie beispielsweise Depressionen oder Angsterkrankungen zur Folge hat. Ebenso Personen, deren ursächlich psychische Störung zu einem missbräuchlichen oder abhängigen Suchtmittelkonsum führten und die eine Linderung oder Veränderung ihrer psychischen Beschwerden erhoffen.

 


Wir bieten Ihnen

  • Behandlung psychischer Störungen und organischer Begleiterkrankungen
  • Körperliche Entgiftung und Qualifizierten Entzug
  • Körperliche und psychische Stabilisierung
  • Motivationsangebote zur Abstinenz
  • Behandlung weiterer psychischer und organischer Begleiterkrankungen
  • Vorbereitung auf weiterführende Behandlung
  • Rückfallbearbeitung
  • Kontakte zu Suchtberatungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Kriseninterventionen
  • Strukturierter Tagesablauf
  • Nahtlose Verlegung zur Entwöhnungsbehandlung möglich
 


Unsere Therapieangebote 

  • Gesprächsangebote
  • Psychologische Einzelgespräche
  • Depressionsgruppe
  • Motivationsgruppe / Einzelgespräche
  • Informationsgruppe
  • Ernährungsberatung
  • Vorstellung externer Selbsthilfegruppen
  • Entspannungsverfahren
  • Muskelrelaxation nach Jacobsen
  • Ohr-Akupunktur
  • Physiotherapeutische Anwendungen
  • Lichttherapie
  • Flankierende Behandlungsaktivitäten
  • Kognitives Training
  • Lebenspraktisches Training
  • Ergotherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Musiktherapie
  • Kochtherapie
 
 

Wie kommen Sie zu uns?

Sie oder Ihr Arzt können auf der Station A5 anrufen und einen Aufnahmetermin vereinbaren. Eine ärztliche Einweisung zur stationären Behandlung sollten Sie mitbringen. Notfälle werden in Absprache mit dem Dienstarzt auch sofort aufgenommen.
 
 
Kontakt
Bezirksklinik Rehau
Fohrenreuther Straße 48
9511 Rehau 
Suchtmedizin
Ansprechpartner:

Ärztlicher Leiter  Dr. med. Lothar Franz
Tel.: (09283) 599-151

Station A5
Tel.: (09283) 599-222
Fax: (09283) 599-219
 
Station M1
Tel.: (09283) 599-212
Fax: (09283) 599-219
 

 
 
 

 



Drucken
Letzte Aktualisierung am 06.03.2017




© 2008 - 2017 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung