Leitbild

Kommunalunternehmen "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken"

 
Um das Lesen zu vereinfachen, verwenden wir die männliche Schreibweise und beziehen Frauen darin ein.
 

Präambel

  Diese in unserem Leitbild festgehaltenen Grundsätze dienen allen Mitarbeitern und Führungspersonen der Krankenhäuser und Heime des Kommunalunternehmens "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken" als Grundorientierung und Gestaltungsrahmen. Die beschriebenen Prinzipien beziehen sich zum einen auf unsere gegenwärtige Arbeit. Gleichzeitig sollen sie uns jedoch auch Perspektiven zu unserer Weiterentwicklung auf allen Ebenen aufzeigen und uns damit verpflichten, unsere Haltung und die Art und Weise, wie wir unsere Aufgaben wahrnehmen, ständig zu überprüfen.
     

Auftrag und Selbstverständnis

 
Am 01.01.2005 wurden die Krankenhäuser und Heime des Bezirks Oberfranken zum Kommunalunternehmen "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken" zusammengefasst. Zu diesem gehören nun folgende Einrichtungen:
  • Bezirkskrankenhaus Bayreuth
  • Bezirksklinikum Obermain
  • Bezirksklinik Rehau
  • Bezirksklinik Hochstadt
  • Wohn- und Pflegeheim Kutzenberg

In unseren Krankenhäusern, Tageskliniken und Heimen gewährleisten wir die stationäre und ambulante Behandlung psychisch und körperlich kranker Menschen in Oberfranken. Wir verstehen uns als zuverlässige und kompetente Partner in der Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie im sozialpsychiatrischen Verbund. In der Region Oberfranken übernehmen wir soziale Verantwortung, indem wir Arbeits- und Ausbildungsplätze anbieten.

Durch Öffentlichkeitsarbeit und gezielte Information über unsere Aufgaben fördern wir eine positive Einstellung zu Menschen mit Behinderungen und psychisch Kranken. Wir tragen dazu bei, die Umwelt zu schützen, die Ressourcen zu schonen und somit die Grundlage für unsere Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern.
     

 Menschenbild

 
Die Würde des Menschen achten wir unabhängig von Geschlecht, Nationalität, sozialer und kultureller Herkunft sowie religiösen Einstellungen. Wir respektieren das Recht auf Selbstbestimmung und unterstützen die Fähigkeit der Menschen zur Entwicklung und Eigenverantwortlichkeit.
 
Im täglichen Miteinander gilt für uns:
  • Freundlichkeit und Höflichkeit
  • Gegenseitige Achtung und Wertschätzung
  • Verständnis füreinander
  • Wir legen Wert darauf, miteinander zu sprechen, zu informieren und uns auszutauschen
     

Umgang mit Patienten und Bewohnern

 
Wir stellen unsere Patienten und Bewohner in den Mittelpunkt unseres Handelns und behandeln, pflegen, therapieren und versorgen sie ganzheitlich und professionell. Dabei fließen ein:
  • unsere langjährigen Erfahrungen
  • die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Patienten und Bewohner
  • die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse
  • Maßnahmen der Prävention und Rückfallprophylaxe
 
Wir arbeiten Hand in Hand:
  • innerhalb unserer multiprofessionellen Teams
  • mit Angehörigen und Bezugspersonen
  • mit anderen Institutionen, komplementären Einrichtungen und Selbsthilfe­gruppen
     

Führung

 
Die Arbeit unserer Führungskräfte dient dem Zweck und der Ausrichtung der Institutionen. Unsere Führung soll das interne Umfeld schaffen und erhalten, damit sich unsere Mitarbeiter voll und ganz für die Ziele unserer Häuser einsetzen können.
     

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 
Da unsere Mitarbeiter das Wesen unserer Krankenhäuser und Heime wesentlich mitbestimmen, ist es uns wichtig, dass sie die entsprechende Fachkompetenz besitzen und sich für die Ziele der Institution einsetzen. Durch regelmäßig durchgeführte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen fördern wir ihr Wissen und ihre soziale Kompetenz.
 
Unsere Mitarbeiter arbeiten eigenverantwortlich in multiprofessionellen Teams. Um die für eine gute Zusammenarbeit erforderliche Offenheit und Transparenz zu erreichen, werden Informationen zeitnah weitergegeben und regelmäßig Besprechungen durchgeführt.
 
Bei der Organisation der Abläufe und der Planung des Ressourceneinsatzes beziehen wir unsere Mitarbeiter mit ein. Wir fördern ihr Engagement und nutzen ihre Fähigkeiten und Ideen zur Entwicklung von Verbesserungsmöglichkeiten.
     

Grundsätze unseres Qualitäts-managements

 
  • Wir arbeiten kundenorientiert. Unser Ziel ist es, unsere Leistungen zur vollen Zufriedenheit unserer Patienten und Bewohner sowie ihrer Angehörigen, der zuweisenden Ärzte und der beteiligten Institutionen im Gesundheitswesen auszuführen.
  • Die Erfordernisse des Pflege- und Behandlungsprozesses sind für uns bei der Organisation unserer Tätigkeiten und der Planung des Ressourceneinsatzes ausschlaggebend.
  • Wir wollen uns fortlaufend verbessern und fördern die Erarbeitung und Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen auf allen Ebenen.
  • Unser Ziel ist es, Fehler so weit wie möglich zu vermeiden. Wenn Fehler auftreten, wollen wir daraus lernen und diese durch geeignete Maßnahmen zukünftig ausschließen.
  • Zielorientierung und Flexibilität sind wichtige Grundsätze unserer täglichen Arbeit.
  • Wir fördern das Funktionieren der miteinander einrichtungsintern und -extern in Wechselbeziehung stehenden Menschen und Ablaufschritte.
  • Wir arbeiten wirtschaftlich und wollen die Ergebnisse und die Wirksamkeit weiter steigern. Die Grundlage wirksamer Entscheidungen sind Analysen aus fundierten Daten und Informationen.
  • Bei der Entwicklung unsere Qualitätsmanagement-Systems orientieren wir uns am Modell des umfassenden Qualitätsmanagements sowie an den Forderungen der DIN EN ISO 9001. Wichtig ist uns, dass unser Qualitätsmanagement an unsere Berdürfnisse angepasst ist und "gelebt" wird.

 



Drucken
Letzte Aktualisierung am 02.09.2016




© 2008 - 2017 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung