Weiterbildungsstätte

 

Bildungskonzept

 
  

Grundsätze

Wir arbeiten nach den Grundsätzen erwachsenenpädagogischen Lernens. Bei der Vermittlung der Unterrichts- und Seminarinhalte greifen wir, soweit wie möglich, den pädagogischen Ansatz des teilnehmer- und handlungsorientierten Lernens auf. Dabei wird das praktische und theoretische Wissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einbezogen. Eine aktive Mitgestaltung des Unterrichts ist ausdrücklich gewünscht, um im Sinne eines ganzheitlichen Lernprozesses die Verknüpfung der praktischen und theoretischen Inhalte zu ermöglichen.
 
Beispielhaft seien folgende Methoden genannt: Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Rollenspiele, Übungen, Kompetenztraining incl. Reflexion, Selbststudium, Fallarbeit, Arbeit mit unterschiedlichen Medien und Materialien. Gezielte Lernaufgaben für die Praxis, Praxisreflexionen, Lerntagebuch, angeleitetes Selbststudium und Projektarbeiten dienen der Verknüpfung der theoretischen Lerninhalte mit den besonderen Gegebenheiten des pflegepraktischen Tätigkeitsfeldes.
 
 

Orientierung

Bei der Vermittlung des Wissensspektrums in unseren Kursen orientieren wir uns am Leitbild des Kommunalunternehmens "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken". Dabei steht der Mensch mit seinen individuellen Begabungen im Mittelpunkt. Wir unterstützen innerhalb unseres Kompetenzbereichs bestmöglich seine Entfaltung und legen dabei großen Wert auf interaktive Lernmethoden und kollegiale Beratung.
 
 

Gelungenes Lernen im Erwachsenenalter

Lernen im Erwachsenenalter ist gelungen wenn
  • die Lernenden sich in einem Lernprozess Kompetenzen, Fähigkeiten und Wissen angeeignet haben, die sie dazu befähigen, Problemstellungen in ihrem Arbeits- und Lebenszusammenhängen zu bewältigen
  • der Wunsch nach selbstgesteuerten Lernen erfüllt wird und
  • eigene Erfahrungen in den Lernprozess eingebracht werden können.
 
Im Mittelpunkt des Lernprozesses stehen dabei die fachlichen Interessen, Lernbedürfnisse und Erwartungen der Lernenden, die ihre bereits vorhanden Kompetenzen durch Partizipation und Interaktion mit der Gruppe und den Lehrenden einbringen und ihre Lernfortschritte erkennen können. Die Lehrenden begleiten dabei durch ihre fachlichen, methodischen, sozialen und pädagogischen Kompetenzen den Lernprozess und unterstützen wo nötig.
 
 

Kompetenzen und Ressourcen

Um unsere Ziele und Werte umzusetzen, steht uns ein breites Spektrum von Fähigkeiten und Know-how zur Verfügung. Unsere Kompetenzen sind dabei:
 
  • Auseinandersetzung mit den neuesten Entwicklungen in der Gesundheitslandschaft, insbesondere der der Psychiatrie
  • größtmögliche Teilnehmerorientierung
  • individuelle arbeitsplatzbezogene Beratung
  • Aufbereitung der Lernbereiche nach erwachsenenpädagogischen Gesichtspunkten
 
Dadurch stehen der Weiterbildung differenziertes Wissen und individuelle Kompetenzen zur Verfügung. Für unsere Dienstleistungen können wir auf einen umfangreichen Dozentenpool aus den unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheitswesens und der Wirtschaft zurückgreifen.

Wir bieten unseren Teilnehmern Wissenstransfer in Form von Vorträgen, Seminaren und tätigkeitsbezogener Praxisberatung an. Begleitende Unterrichtsmaterialien, wie Lernbriefe, Praxsiaufträge, etc. werden teilweise per E-Mail versandt und auch so bearbeitet. Es stehen mehrere modern ausgestattete Seminarräume zur Verfügung, die eine angenehme Lernatmosphäre bieten. Eine fachspezifische Bibliothek kann genutzt werden.


Drucken
Letzte Aktualisierung am 28.03.2013




© 2008 - 2017 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung