Wohn- und Trainingsgruppe / Betreutes Wohnen

 

Betreuungsangebot

 

Wohn- und Trainingsgruppe

Die Wohn- und Trainingsgruppe, ein stationäres Angebot, dient der Vorbereitung auf ein selbstständiges Leben im Betreuten Wohnen oder in einer eigenen Wohnung. Zur Festigung eines geregelten Tagesablaufes bieten wir Ergotherapie und Arbeitstherapie an, die sich nach den individuellen Ressourcen unserer Bewohner/-innen richten. Nach erfolgreicher Bewältigung der Wohn- und Trainingsgruppe können die Bewohner/-innen weiterhin in ihrem Appartement wohnen bleiben und sich im Betreuten Einzelwohnen bewähren.
 
 

Betreutes Wohnen

Im Betreuten Einzelwohnen zu leben heißt, mehr Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und Selbstständigkeit zu erlangen. Unterstützung und Begleitung beim Erschließen neuer, zusätzlicher Kontakte in der Umgebung sind Teil der Zielsetzung. In der Regel bildet ein Betreuungsschlüssel von 1:8 / 1:10 die Grundlage. Der Betreuungsschlüssel der einzelnen Bewerber/-innen ist vorab mit dem Kostenträger individuell zu vereinbaren.
 
 

Zielgruppe

Unser Angebot wendet sich an:
  • Frauen und Männer, die von lang anhaltenden oder wiederkehrenden seelischen Erkrankungen betroffen sind
  • Suchterkrankte
  • Menschen mit Doppeldiagnose (Psychose und Sucht)
  • die fortlaufend Unterstützung in der (häuslichen) Alltagsbewältigung benötigen
 

Betreuung durch ein multiprofessionelles Team

Die Betreuung der Menschen in der Wohn- und Trainingsgruppe bzw. im Betreuten Wohnen wird durch das Personal des Soziotherapeutischen Förderzentrums Kutzenberg übernommen. Das muliprofessionelle Team besteht aus:
  • Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
  • Heilerziehungspfleger/-in
  • Pflegepersonal
  • Ergotherapeut/-in bzw. Arbeitstherapeut/-in
Die enge Anbindung an das Soziotherapeutische Förderzentrum gewährleistet eine ständige Erreichbarkeit des betreuenden Personals.
 
 

Aufnahmekriterien

Für die Aufnahme in die Wohn- und Trainingsgruppe oder das Betreute Wohnen ist es notwendig, dass die Bewohnerin bzw. der Bewohner Bereitschaft zeigt:
  • auf Dauer abstinent leben zu wollen
  • Veränderungen vollziehen zu wollen, sowie Reflexion
  • eigene Tagesstruktur weitgehend einhalten zu können
  • an Therapiemaßnahmen teilzunehmen
  • selbstständig Körperhygiene und Sauberkeit im eigenen Wohnbereich einhalten zu können
 
 

Kontakt

Wohn- und Trainingsgruppe / Betreutes Wohnen
Kutzenberg
96250 Ebensfeld

Ansprechpartner

Sozialdienst
Tel.: (09547) 81-2855 oder -2320
Fax: (09547) 81-2351
 


Drucken
Letzte Aktualisierung am 28.03.2013




© 2008 - 2017 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen