Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

und -psychotherapie

 

Klinikschule

 
Die Klinikschule Oberfranken, staatliche Schule für Kranke, wurde mit einer Verordnung der Regierung von Oberfranken vom August 1987 ins Leben gerufen.
 
 

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Erteilung von Unterricht in in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Bezirkskrankenhaus in Bayreuth, in den Tageskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Coburg und Hof sowie in den Kinderkliniken Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof
  • Erteilung von Hausunterricht für längerfristig kranke Schülerinnen und Schüler
  • Beratung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit autistischen Verhaltensweisen
 
In allen Aufgabengebieten werden pro Schuljahr weit mehr als tausend Patienten aller Schularten und aller Jahrgangsstufen durch Lehrkräfte der Klinikschule unterrichtlich betreut.
 
Schule für Kranke
 
Schule für Kranke
 
 

Ziele

Der Unterricht soll die Gleichgewicht gebende Schülerrolle fortführen, Befürchtungen vermindern, in den schulischen Leistungen zurückzubleiben und die Wiedereingliederung in den normalen Schulbetrieb vorbereiten. Die Stärkung des Gesundungswillens und des Selbstwertgefühls gehören ebenso wie die angemessene Förderung zu den Zielen des Unterrichts mit kranken Schülern.
 
 
 

Konsens für des konkrete pädagogische Handeln

Der Unterricht mit kranken Kindern und Jugendlichen erfordert die Auseinandersetzung mit der besonderen Situation des Schülers, die Beachtung der Krankheit und den dadurch bedingten Einschränkungen ebenso wie die Akzeptanz von Stimmungsschwankungen und das Einfügen in den Klinikalltag.
 
Die Verfassung des Kindes hat Auswirkungen auf Motivation, Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Individuelle Aufgabenstellungen, differenzierte Bearbeitung und Einbeziehung der Schülerinteressen geben ebenso Sicherheit wie fest eingeplante, regelmäßig wiederkehrende Unterrichtselemente.
 
Die bewusste Wiederholung von Lerninhalten, der gezielte Einsatz von ausgesuchten Medien, Projekt-, Partner- und Freiarbeit sowie ein Erfolgserlebnisse gewährleistendes Anforderungsniveau tragen zu Ermutigung und positivem Selbstwertgefühl bei.
 
Das Kooperationskonzept der Klinikschule mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und - psychotherapie und den Stammschulen strebt den Anschluss an die Stammklasse an und bereitet die Rückkehr dorthin in vielfältiger Weise vor.
 
 
 


Drucken
Letzte Aktualisierung am 28.03.2013




© 2008 - 2017 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung